Nachrichten

DAX startet vor EZB-Zinsentscheid mit Verlusten

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 13.440 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,6 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Anzeige

Die Europäische Zentralbank (EZB) verkündet um 13:45 Uhr ihren ersten Zinsentscheid des Jahres. Eine Zinserhöhung gilt allerdings als ausgeschlossen. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Papiere der Deutschen Lufthansa, von Wirecard und von Infineon entgegen dem Trend im Plus. Die Aktien von Continental, Covestro und BASF bilden gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen kaum verändert. Ein Euro kostete 1,1086 US-Dollar (-0,07 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Maas blickt zuversichtlich auf Entwicklung im Libyen-Konflikt

Nächster Artikel

Thüringen: Schulbus stürzt Hang hinab - mehrere Verletzte

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.