Nachrichten

DAX nach Zickzack-Kurs fast unverändert – US-Inflation bremst

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Dienstag hat der DAX sich nach einem zwischenzeitlichen Auf und Ab fast unverändert gezeigt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.789,64 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,01 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Anzeige

Marktbeobachtern zufolge machte die zuletzt überraschend deutlich gestiegene US-Inflation den Anlegern zu schaffen, die sich mit Investitionen zurückhielten. Deutsche-Bank-Aktien ließen am Listenende über zwei Prozent nach, direkt davor folgten die von MTU Aero Engines und RWE. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Papiere von SAP, die über ein Prozent zulegten, direkt vor den Werten von Siemens und Merck. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1813 US-Dollar (-0,4 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8465 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

NRW-Umweltministerin befürchtet häufigere Wetterextreme

Nächster Artikel

Klimaaktivisten drängen auf Verbrennerausstieg