Nachrichten

DAX kann Rekordhoch nicht halten – Kleines Minus

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Dienstag hat der DAX das Niveau des furiosen Starts mit einem neuen Rekordhoch nicht halten können und ist ganz am Ende sogar in den roten Bereich gesackt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.386,58 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,07 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Anzeige

Gleich zu Handelsstart hatte der Index um 9:10 ein neues Allzeithoch bei 15.538,01 Punkten markiert und damit den bisherigen Rekord vom 19. April eingestellt, danach ging es dann kontinuierlich bergab. Als Treiber galt zuletzt weiterhin die Hoffnung auf eine breite Konjunkturerholung nach der Krise, doch zuletzt ist das Impftempo in Deutschland zurückgegangen und Inflationssorgen – gerade in den USA – sind auch noch nicht vollständig gebannt. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagnachmittag stärker. Ein Euro kostete 1,2207 US-Dollar (+0,4 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8192 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Corona-Impfkampagne verliert an Tempo

Nächster Artikel

Berlin-Neukölln schafft Präzedenzfall bei Immobilien-Vorkaufsrecht