Nachrichten

DAX dreht ins Plus – US-Inflation gut aufgenommen

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Mittwoch hat der DAX nach zwischenzeitlichen Verlusten noch ins Plus gedreht. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 16.067,83 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,17 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Anzeige

Marktbeobachtern zufolge nahmen die Anleger einen Anstieg der US-Verbraucherpreise um 6,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gelassen auf. An der Spitze der DAX-Kursliste standen die Papiere von Siemens Energy kurz vor Handelsschluss mit über zwei Prozent im Plus, direkt vor den Aktien von Brenntag und Delivery Hero. Am Listenende rangierten die Aktien von Adidas mit über drei Prozent im Minus, direkt hinter denen von Sartorius und Zalando. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochnachmittag schwächer.

Ein Euro kostete 1,1533 US-Dollar (-0,5 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8671 Euro zu haben. Der Goldpreis konnte deutlich profitieren, am Nachmittag wurden für eine Feinunze 1.855 US-Dollar gezahlt (+1,3 Prozent). Das entspricht einem Preis von 51,71 Euro pro Gramm.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Datenmodellierer befürchtet Inzidenz über 400 Ende November

Nächster Artikel

Berichte: Spahn verzichtet auf Kandidatur für CDU-Vorsitz

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.