Nachrichten

Corona-Impfquote steigt in Deutschland auf 58,2 Prozent

Warteschlange vor Corona-Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Corona-Impfquote in Deutschland ist binnen eines Tages von 57,9 auf 58,2 Prozent gestiegen. 42,1 Prozent der Bundesbürger haben den vollen Impfschutz (Vortag: 41,5 Prozent), teilte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) am Samstag mit.

Anzeige

Das Robert-Koch-Institut (RKI) veröffentlicht seit Anfang des Monats selbst keine Daten mehr am Wochenende. Die Zahlen seien gut, „aber im Wettlauf mit der Delta-Variante reicht das noch nicht“, sagte der Minister. „Impfstoff, um jeden zu impfen, ist nun da. Bitte nutzen Sie es“, so Spahn.

Tatsächlich scheint es seit den Lieferungen der letzten Woche nun bundesweit für jedermann möglich, kurzfristig einen Impftermin zu bekommen. Mehrere Millionen Impfdosen liegen mittlerweile auf Halde.

Foto: Warteschlange vor Corona-Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Museen warnen vor sozialen Folgen eines neuen Lockdowns

Nächster Artikel

Ifo-Institut: Deutschland Gewinner der weltweiten Steuerreform

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.