Nachrichten

Corona-Crash geht weiter: DAX verliert über 12 Prozent

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Donnerstag ist der DAX weiter dramatisch eingebrochen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 9.161,74 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 12,23 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Die allergrößten Verluste gab es bis kurz vor Handelsschluss mit einem Abschlag von jeweils rund 18 Prozent bei Continental, Daimler und Wirecard.

Anzeige

Am glimpflichsten mit einem Abschlag von zu diesem Zeitpunkt „nur“ knapp 6 Prozent kam Linde davon, kurz vor Beiersdorf und Vonovia. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag deutlich schwächer. Ein Euro kostete 1,1067 US-Dollar (-1,71 Prozent).

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

RTL verzichtet bei Fernsehshows auf Publikum

Nächster Artikel

Deutsche Bank bekräftigt trotz Coronakrise ihr Jahresziel

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.