Nachrichten

Bundespräsident trifft sich mit Impfgegnern

Protest gegen Impfpflicht, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier richtet am kommenden Mittwoch eine Debatte über „Pro und Kontra einer Impfpflicht“ gegen das Coronavirus im Schloss Bellevue aus. Wie der „Spiegel“ berichtet, sind die acht eingeladenen Diskussionsteilnehmer Bürger, die sich zuvor zu diesem Thema per Brief an Steinmeier gewandt hatten.

Anzeige

Bei dem Treffen, das in Präsenz stattfinden soll, wird laut „Spiegel“-Bericht auch eine Bürgerin teilnehmen, die erklärte Impfgegnerin ist und eine Impfung grundsätzlich ablehnt. Das Treffen findet eigentlich unter 2G-Regeln statt, die ungeimpfte Person darf aber trotzdem rein und muss vorher einen PCR-Test machen. In seiner ersten Amtszeit hat Steinmeier mehrmals Bürgerdialoge in kleiner Runde abgehalten, zu denen auch Personen mit kontroversen Ansichten eingeladen waren, etwa lokale AfD-Politiker oder Coronaskeptiker.

Foto: Protest gegen Impfpflicht, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

RKI erklärt dutzende Länder neu zu "Hochrisikogebieten"

Nächster Artikel

Frankreich gegen jede Änderung am Öko-Etikett für Atomkraft

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.