Nachrichten

Bundespräsident gratuliert Chemie-Nobelpreisträgerin

Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat der französischen Wissenschaftlerin Emmanuelle Charpentier zum Nobelpreis für Chemie gratuliert. „Mit großer Freude habe ich vernommen, dass Ihnen – gemeinsam mit Jennifer Doudna – für die Entwicklung einer neuen Methode der Genom-Editierung der Nobelpreis für Chemie verliehen worden ist. Sie haben vielbeachtete Beiträge zur Infektionsbiologie geleistet – und im Rahmen dieser Studien die bahnbrechende Entdeckung gemacht, dass sich das sogenannte CRISPR-Cas9-System von Bakterien als extrem präzises Werkzeug einsetzen lässt“, sagte Steinmeier am Mittwochnachmittag.

Anzeige

Sie habe damit ein Instrument der Gentechnik entdeckt, welches weitere Fortschritte in der Biotechnologie und in der Medizin ermöglicht. „Dass Sie sich zusammen mit anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern im vergangenen Jahr für ein Moratorium mit Blick auf gezielte vererbbare Eingriffe in das menschliche Erbgut ausgesprochen haben, zeigt zugleich, dass Sie sich der besonderen Verantwortung bewusst sind, die der mögliche Einsatz dieser Technik bedeutet. Zu Ihrer hochrangigen Auszeichnung mit dem Nobelpreis für Chemie gratuliere ich Ihnen von ganzem Herzen.“ Dass nach den gestern und heute erfolgten Bekanntgaben gleich zwei der diesjährigen Nobelpreisträger ihren Forschungen in Deutschland nachgehen (und zugleich auch Mitglieder im Orden Pour le mérite sind), sei auch ein starkes und erfreuliches Indiz dafür, dass exzellente Wissenschaft in Deutschland ein „gutes Zuhause“ hat – und dass dieses „Haus“ offen steht für die besten Wissenschaftler aus aller Welt. „Die Einsicht, dass wir die großen Fragen unserer Zeit nur gemeinsam – kooperativ, evidenzbasiert und wertorientiert – lösen können, gehört dabei zu den Grundlagen vieler Erfolge in der Wissenschaft wie auch des Ihren. Ich bin überzeugt: Diese Einsicht können und sollten wir uns auch in anderen gesellschaftlichen Bereichen noch viel stärker zu eigen machen.“

Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Menschenrechtler wirft Russland "Staatsterrorismus" vor

Nächster Artikel

FDP-Generalsekretär verlangt Ende des Ausnahmezustands

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.