Nachrichten

Bundesärztekammer-Vize will Booster-Impfung für alle

Impfspritze mit Moderna wird aufgezogen, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Angesichts der angespannten Corona-Lage fordert die Vizepräsidentin der Bundesärztekammer, Ellen Lundershausen, eine Auffrischimpfung für alle. „Wir müssen demnächst jedem eine Booster-Impfung nach 6 Monaten zur Verfügung stellen“, sagte sie dem „Stern“ und der RTL/n-tv-Redaktion.

Anzeige

Sie gehe davon aus, dass die Booster-Impfung für jeden nötig sein werde, um sich weiterhin vor einer heftigen Corona-Erkrankung zu schützen. Ähnlich wie die Grippe-Impfung wird es laut Lundershausen eben immer wieder eine Corona-Impfung geben. In Anbetracht der 4. Welle, sagte die Medizinerin, die auch Präsidentin der Landesärztekammer Thüringen ist: „Das Entscheidende ist außerdem die konsequente Einhaltung der AHA-Regeln.“ Hier dürfe die Bevölkerung nicht nachlässig werden.

Foto: Impfspritze mit Moderna wird aufgezogen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

NRW-SPD dringt auf landesweite 2G-Regel

Nächster Artikel

Drosten weist Verantwortung für Schulschließungen zurück

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.