Nachrichten

Beschäftigtenzahl im Verarbeitenden Gewerbe gesunken

Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Die Zahl der Beschäftigten im Verarbeitenden Gewerbe ist im August gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren 179.000 beziehungsweise 3,1 Prozent weniger Personen in den Betrieben tätig, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Damit ist der prozentuale Rückgang der Beschäftigtenzahl zum Vorjahresmonat so hoch wie seit Mai 2010 nicht mehr.

Anzeige

Davon waren fast alle Wirtschaftsbereiche betroffen. Am stärksten sank die Beschäftigtenzahl gegenüber August 2019 in der Metallerzeugung und -bearbeitung mit 5,7 Prozent. Deutlich gingen die Beschäftigtenzahlen auch in der Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren (-5,4 Prozent), in der Herstellung von Metallerzeugnissen (-4,5 Prozent), in der Herstellung von elektrischen Ausrüstungen und im Maschinenbau mit jeweils -4,2 Prozent sowie in der Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen (-4,1 Prozent) zurück. Leicht rückläufig war die Beschäftigtenzahl in der Herstellung von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen (-0,9 Prozent). In der Herstellung von chemischen Erzeugnissen legte die Zahl der Beschäftigten hingegen um 1,5 Prozent zu. Die Auswirkungen der Coronakrise zeigten sich auch in geleisteten Arbeitsstunden und Entgelten der Beschäftigten, so die Statistiker weiter. Die geleisteten Arbeitsstunden nahmen im Vergleich zum August 2019 um 10,7 Prozent auf 601 Millionen Stunden ab. Dabei ist allerdings zu berücksichtigen, dass der August 2020 einen Arbeitstag weniger hatte als der Vorjahresmonat. Die Entgelte für die Beschäftigten im Verarbeitenden Gewerbe lagen im insgesamt bei rund 22,2 Milliarden Euro. Gegenüber dem Vorjahresmonat war das ein Rückgang um 5,7 Prozent.

Foto: Stahlproduktion, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Werbemarkt schrumpft 2020 voraussichtlich um sechs Prozent

Nächster Artikel

Linksfraktionschef: Merkel verunsichert Bevölkerung

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.