Nachrichten

Altmaier: Maßnahmen zur Viruseindämmung nicht vernachlässigen

Werbung für die AHA-Regeln, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat davor gewarnt, einfach nur abzuwarten, bis ein Impfstoff gegen das Coronavirus in Deutschland verfügbar ist. Die Maßnahmen zur Eindämmung der Infektionen dürfe man nicht vernachlässigen, sagte der CDU-Politiker der RTL/n-tv-Redaktion.

Anzeige

„Wenn wir das Virus nicht besiegen, aber jedenfalls kontrollieren wollen, dann brauchen wir wieder Zahlen, wie von vor einem halben Jahr.“ Dies könne man nur schaffen, wenn „konsequent Ansteckungsmöglichkeiten“ reduziert würden und „wir nicht warten, bis ein Impfstoff verfügbar ist“. Denn selbst wenn er verfügbar sei, werde es eine ganze Weile dauern, bis alle geimpft werden könnten, die geimpft werden möchten, so Altmaier. Über das Weihnachtsfest in Pandemie-Zeiten sagte Altmaier: „Es gibt gute Chancen auf ein bescheidenes Weihnachten im familiären Kreis. Alle wollen, dass das möglich ist.“

Foto: Werbung für die AHA-Regeln, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Regierung will Mitarbeiterbeteiligungen an Start-ups fördern

Nächster Artikel

Lehrerarbeitslosigkeit in Sommerferien weiter hoch