Nachrichten

Ärzte dürfen sechs Impfdosen aus Biontech-Ampullen entnehmen

Corona-Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat bestätigt, dass in Deutschland die Entnahme von sechs Impfdosen pro Ampulle des Pfizer/Biontech-Impfstoffs erlaubt ist. Das Bundesgesundheitsministerium habe die Länder und Impfzentren schon am ersten Impftag darüber informiert, dass die Entnahme von sechs Impfdosen möglich sei, sagte der CDU-Politiker am Mittwoch in der Bundespressekonferenz.

Anzeige

Mit den richtigen Instrumenten könnten Impfärzte schon jetzt sechs statt fünf Dosen verwenden. Dort, wo es möglich sei, sei es auch sinnvoll, die zusätzliche Dosis zu benutzen, so Spahn. „Wichtig ist, dass der Arzt sicherstellt, dass tatsächlich die vorgesehenen 0,3 Milliliter des Impfstoffes auch verimpft werden.“ Nach seinem Wissensstand werde die Empfehlung bereits in allen Bundesländern umgesetzt, so der Gesundheitsminister.

Foto: Corona-Impfzentrum, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Spahn mahnt Bürger zum Jahreswechsel zu Abstand

Nächster Artikel

Dreyer: Corona-Einschränkungen sicher auch nach dem 10. Januar

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.