Kultur

Kulturetage: Advent voller Veranstaltungen

Luke Jackson zeigt am 2. Dezember in der Kulturetage Oldenburg sein herausragendes musikalisches Talent.

Luke Jackson zeigt am 2. Dezember in der Kulturetage Oldenburg sein herausragendes musikalisches Talent.
Foto: Jochen Mönch

Anzeige

Wann haben Sie Zeit? Von 8 bis 20 Uhr ist Zeit für gute Beratung. Das bietet nicht jede Bank.

Oldenburg (vs) – In der Oldenburger Kulturetage startet der Dezember fast wie mit einem traditionellen Adventskalender. Zu Beginn des Monats gibt es in dem Veranstaltungshaus in der Bahnhofstraße 11 reichlich Konzerte, Theater und Kino aufgereiht wie auf der Perlenschnur. Morgen beginnt der vorweihnachtliche Kulturreigen.

Am Mittwoch, 2. Dezember, kommen Luke Jackson & Stephanie Nilles mit einem Doppelkonzertabend in die Halle der Kulturetage. Ab 20 Uhr bilden die beiden jungen Singer-Songwriter Talente den Voices-Festival-Auftakt. Luke Jackson (Gesang & Akustikgitarre) begeisterte mit seinem Schlagzeuger bereits den vollbesetzten Schlossplatz beim diesjährigen Kultursommer. Im Anschluss stürmte das Publikum den CD-Stand. Stephanie Nills (Gesang & Klavier) aus der Wahlheimat New Orleans wird vom Stehbass und Schlagzeug begleitet.

Die Feisten bitten am 3. Dezember zum Tag der offenen Tür in ihr Versuchslabor.

„Die Feisten“ bitten am 3. Dezember zum Tag der offenen Tür in ihr „Versuchslabor“.
Foto: Christian Mischke

„Ganz schön feist“ war gestern – am Donnerstag, 3. Dezember, kommen „Die Feisten“. Das humorige Gesangsduo besingt mit dezenter Instrumentierung in neuer Zweisamkeit die Skurrilitäten des Lebens und der Liebe und verpasst dem Wahnsinn des Alltags seinen ganz eigenen Soundtrack namens „Versuchslabor“. Ab 20 Uhr gibt es die Songs ihrer beiden CDs und mit Glück auch die Klassiker ihrer Vorgängerband „GSF“.

Die theater k-Produktion „Der Messias“ hat mit Sicherheit jeder aus Oldenburg und umzu bereits gesehen. Die schrill-schräge Weihnachtskomödie ist im nagelneuen Studio des theater k vom 4. bis 6., 11. bis 13. sowie 18. bis 20. Dezember zu sehen. Freitags und samstags ab 19 Uhr, sonntags um 17 Uhr.

Das Team des „Kreativ:LABORS“ der Kulturetage veranstaltet am Samstag, 5. Dezember, von 11 bis 18 Uhr im Kreativ:Labor und im Innenhof einen Handmademarkt.

Ein alter und durchaus beliebter guter Bekannter ist Jan Plewka. Der Selig-Sänger ist aufgrund der großen Nachfrage erneut mit seinem Programm „Simon and Garfunkel“ zu Gast. Ab 20 Uhr gibt es in szenischer Aufbereitung die Klassiker des Duos mit Bandbegleitung zu erleben.

An allen Tagen bietet auch das Cine k in seinem frisch renovierten Kinosaal internationale Kinokunst. Das Programm ist unter www.cine-k.de zu finden.

Die Lesung mit Torsten Sträter am 4. Dezember ist ausverkauft.

Informationen zum Programm der Kulturetage und Karten gibt es vor Ort, telefonisch unter 04 41 / 924 80 sowie online unter www.kulturetage.de.

Vorheriger Artikel

Staatstheater: KlangHelden stolz auf eigene CD

Nächster Artikel

Augusteum: „Alte Meister“ in neuem Glanz