Kultur

Der Postillon kommt nach Oldenburg

Der Postillon kommt nach Oldenburg. Präsentiert wird das Programm von den Originalsprechern Anne Rothäuser und Thieß Neubert.

Anne Rothäuser und Thieß Neubert gehen auf Deutschlandtour.
Foto: Der Postillon

Oldenburg (Tobias Hadan/pm) Der Postillon geht mit einem Live-Programm auf Deutschlandtour. Am 1. Dezember kommt das Onlinemagazin in das Kulturzentrum PFL nach Oldenburg. Vorgetragen werden die bekanntesten Meldungen der Satire-Seite. Präsentiert wird das Programm von Anne Rothäuser und Thieß Neubert, den Originalsprechern der Postillon Video- und Radionachrichten.

Anzeige

LzO Beratung

Der Postillon wurde 2008 von Stefan Sichermann gegründet und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit im Netz. Mit Artikeln in der Manier von Nachrichten- oder Agenturmeldungen bringt Sichermann sein Publikum täglich zum Schmunzeln. Von politischen Themen über gesellschaftliche Aspekte bis hin zu simplen Alltagsdingen wird alles behandelt. Einer seiner bekanntesten Artikel ist ein Bericht über Felix Baumgartner, der bei seinem Sprung aus über 39 Kilometer Höhe mit dem rechten Fuß eine Linie übertreten habe. Aus diesem Grund sei der Sprung als ungültig erklärt worden. Neben solchen Artikeln schaffte es der Postillon in der Vergangenheit auch, große Menschenmassen in Verwirrung zu treiben und sogar Politiker an der Nase herumzuführen.

Im Stil der Tagesschau werden ab Herbst auf der Bühne diese Themen satirisch aufgearbeitet. Des Weiteren werden Studien, Videoclips, Newsticker-Wortspiele und weitere Überraschungen auf die Bühne gebracht.

Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Einlass ist um 19 Uhr. Karten gibt es unter www.der-postillon.com oder www.mitunskannmanreden.de und an allen bekannten VVK-Stellen.

Vorheriger Artikel

Handwerk wirbt um Nachwuchs

Nächster Artikel

Stadt bereitet Wahl vor

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.