Schaufenster

Dampfen für die Gesundheit – die Alternative zur Zigarette?

E-Luiquid

Foto: tommyandone

Anzeige Zahlreiche Menschen stellen sich immer wieder ihrer Abhängigkeit von der Zigarette und versuchen, hier einen Weg aus dem Teufelskreis zu finden. Immer häufiger wird darauf verwiesen, dass E-Liquid möglicherweise eine Alternative darstellen können, die nicht so ungesund ist. Aber stimmt das wirklich?

Die Ergebnisse aus der Wissenschaft und Forschung

Nachdem sich der Trend zum Dampfen immer mehr entwickelt hat, wurde natürlich auch die Wissenschaft aufmerksam und wollte wissen, ob es sich tatsächlich um eine gesündere Alternative handelt. Immerhin klingt es gut. Weiterhin etwas im Mund haben, allerdings in einer anderen Form das Nikotin aufnehmen und die Menge anpassen können. Der Forschungsstand macht deutlich, dass es vor allem ein kurzer Nutzungszeitraum ist, der ein E-Liquid weniger gesundheitsschädlich macht. Das heißt, wer umsteigt um den Weg aus dem Rauchen zu finden, kann dies vielleicht schaffen.

Weniger bekannt sind mögliche Langzeitfolgen. Noch immer sind hier die Untersuchungen aktiv und es wird geschaut, wie die Entwicklungen sind. Allerdings gibt es noch keine ausreichenden Studien, die dazu eine Aussage machen können. Inwieweit sich auch mit dem Dampfen COPD oder andere Atemwegserkrankungen sowie Krebs entwickeln können, ist daher noch nicht ganz klar.

Die Auswahl der hochwertigen Liquids

Ein großes gesundheitliches Problem stellt in erster Linie auch der Kauf von ungesunden Liquids dar. Durch das große Online-Angebot ist es schwer zu entscheiden, welche Produkte und Anbieter hier überzeugen können. Wichtig ist es, sich auf die Suche nach einem Anbieter zu machen, der transparent mit den Inhaltsstoffen umgeht und klar vermerkt, was in welcher Menge enthalten ist.

Hier ist es auch wichtig, noch einmal einen Hinweis auf die Aromen zu geben. Viele Nutzer entscheiden sich gerne für ein Liquid mit Aromen, da sie den angenehmen Geschmack zu schätzen wissen. Doch inwieweit die Aromen möglicherweise Entzündungen im Bereich der Atemwege auslösen, ist bisher noch nicht endgültig erforscht. In diesem Fall ist es die bessere Lösung, sich vor allem für Ausführungen zu entscheiden, in denen pflanzliche Aromen eingesetzt werden. Der Verzicht auf chemische Zusatzstoffe ist einer der Punkte, den Käufer von Liquid beeinflussen können, wenn es um die eigene Gesundheit beim Dampfen geht.

Vorheriger Artikel

Blitzschnell und sicher zahlen mit Paysafecard

Nächster Artikel

Novavax beantragt EU-Zulassung für Corona-Totimpfstoff

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.