Wechloy

Sattelauflieger stürzt von der Autobahnbrücke

In der vergangenen Nacht ist der Auflieger eines Sattelzugs auf glatter Fahrbahn von der Autobahn auf die Ammerländer Heerstraße gestürzt.

Wegen Bergungsarbeiten sind die A 28 halbseitig und die Ammerländer Heerstraße voll gesperrt.
Foto: Marco / flickr.com; Lizenz: CC BY 2.0

Oldenburg (am/ots) In der vergangenen Nacht ist der Auflieger eines Sattelzugs auf winterglatter Fahrbahn von der Autobahn auf die Ammerländer Heerstraße gestürzt. Wegen der Bergungsarbeiten sind die A 28 halbseitig und die Ammerländer Heerstraße voll gesperrt. Erst gegen 18 Uhr kann wieder mit freien Bahnen gerechnet werden.

Anzeige

Wann haben Sie Zeit? Von 8 bis 20 Uhr ist Zeit für gute Beratung. Das bietet nicht jede Bank.

Ein 31-jähriger Lkw-Fahrer aus den Niederlanden fuhr gegen 2.18 Uhr auf der BAB 28 Richtung Emden / Leer. Nach den ersten Ermittlungen überholt er kurz vor der Brücke über der Ammerländer Heerstraße einen Pkw und schert wieder nach rechts ein. Wegen der glatten Fahrbahn kam der Sattelzug ins Schleudern, der Sattelauflieger brach ab und stürzte auf die Ammerländer Heerstraße.

Der Auflieger liegt jetzt quer auf der Ammerländer Heerstraße, während die Zugmaschine nur noch durch Teile der Schutzplanken gehalten wird, von der Brücke herabhängt und ebenfalls herabzustürzen droht. Die Ladung des Sattelzuges besteht aus Garnelen und Fisch, die nun auf der Fahrbahn liegen. Umfangreiche Bergungsmaßnahmen sind erforderlich. Mit einem Kran soll die Sattelzugmaschine von den Außenschutzplanken gelöst werden.

Der Fahrzeugführer konnte die Sattelzugmaschine leicht verletzt verlassen, befindet sich aber zur Zeit für 24 Stunden zur Beobachtung in einem Oldenburger Krankenhaus. Die Gesamtschadenshöhe wird auf etwa 120.000 Euro eingeschätzt.

Das Befahren der BAB A 28 in Richtung Emden / Leer an der Unfallstelle vorbei ist über den Überholfahrstreifen möglich. Der Hauptfahrstreifen ist gesperrt. Das Areal der Ammerländer Heerstraße ist weiträumig gesperrt. Von der BAB aus (Richtung Emden / Leer) kann die Abfahrt famila genutzt werden, sodass über das Gelände die Unfallstelle weiträumig Richtung stadtauswärts umfahren werden kann. Die Nebenfahrbahn der Abfahrt Wechloy ist gesperrt. In der Ammerländer Heerstraße ist in Richtung stadtauswärts eine Ableitung in Richtung Popankenweg eingerichtet. Auch von hier aus ist ein Umfahren über das Gelände famila möglich. Die Fahrrichtung der BAB A 28 in Richtung Bremen ist durchgängig befahrbar. Im Bereich der Abfahrt Wechloy kann allerdings nur stadteinwärts abgebogen werden.

Vorheriger Artikel

Ab Pfingsten: „Theaterhafen“ verspricht Festival-Feeling

Nächster Artikel

Niels H.: Staatsanwaltschaft klagt erneut