Oldenburg

Verein „Städtefreundschaft Oldenburg-Efrîn“ gegründet

Mit Unterstützung zahlreicher Oldenburger Gruppierungen wurde der neue Verein Städtefreundschaft Oldenburg-Efrîn in den Räumen des Vereins Werkstattfilm gegründet.

Mit Unterstützung zahlreicher Oldenburger Gruppierungen wurde der neue Verein in den Räumen des Vereins Werkstattfilm gegründet.
Foto: privat

Oldenburg (am/pm) Auf Einladung der Initiativgruppe „Verein Städtefreundschaft Oldenburg-Efrîn“ wurde am vergangenen Sonntag der Verein „Städtefreundschaft Oldenburg-Efrîn“ gegründet. Er verfolgt das Ziel, den gesellschaftlichen und kulturellen Austausch zwischen den Menschen in Oldenburg und den Menschen der nordsyrischen Stadt und des Kantons Efrîn (Afrin) zu fördern, zur Entwicklung partnerschaftlicher Beziehungen und zur Verständigung zwischen den Menschen beider Städte beizutragen.

Anzeige

Sommeraktion des MedienKontors Oldenburg – Video zum halben Preis!

In einer ersten Erklärung verurteilten die Gründungsmitglieder den seit einem Monat andauernden Angriff des türkischen Militärs und völkerrechtswidrigen Krieg gegen den Kanton Efrîn (Afrin) und damit gegen die Demokratische Föderation Nordsyrien / Rojava. Sie forderten die sofortige Einstellung deutscher Rüstungslieferungen an die Türkei. Unterstützt wird der Aufruf des „Bündnisses für Frieden und Demokratie in Afrin“ zur Teilnahme an einer bundesweiten Demonstration am 3. März in Berlin.

Der Verein kann weitere interessierte Gruppen in seinen Beirat aufnehmen. Er ist per E-Mail an oldenburg.afrin@gmail.com zu erreichen.

Vorheriger Artikel

Bündnis Pflege: Konkrete Lösungen für Pflegebedürftige

Nächster Artikel

Lego: Zweite Ausstellung rund um die Kultsteine