Oldenburg

Sperrung der A293: Fahrbahn wird erneuert

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr beginnt mit der Teilsperrung der Autobahn 293.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr beginnt mit der Teilsperrung der Autobahn 293.
Foto: Reginal

Oldenburg (am/pm) Die A293 erhält eine neue Fahrbahn. Deshalb beginnt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr für die erste Bauphase am kommenden Montagabend, 6. Juli, mit der Einrichtung einer Sperrung der Autobahn in Richtung Brake von der Anschlussstelle Bürgerfelde bis Nadorst. Das wird voraussichtlich bis Donnerstag, 23. Juli, dauern. Die Fahrbahn vom Autobahnkreuz Nord bis zum Autobahndreieck West ist nicht betroffen und steht uneingeschränkt auch während der Bauzeit zur Verfügung.

Anzeige

Der Verkehr der Autobahn 28 aus Bremen kommend wird bereits vor dem Autobahnkreuz Oldenburg-Ost und jeweils an den Anschlussstellen Kreyenbrück, Marschweg, Eversten und Haarentor auf die Sperrung hingewiesen. Verkehrsteilnehmer mit dem Fahrziel Wilhelmshaven werden gebeten, den Umleitungen (orangener Pfeile) über die Autobahn 28 in Richtung Bremen und weiter über das Autobahnkreuz Oldenburg-Ost in Richtung Wilhelmshaven zu folgen. Die Autobahn 293 ist bis zur Abfahrt Bürgerfelde nutzbar, hier wird der Verkehr von der Autobahn abgeleitet. Die Auffahrt wird gesperrt.

Verkehrsteilnehmer, die die Autobahn 28 aus Richtung Leer kommend befahren, werden am Autobahndreieck Oldenburg-West auf die A 28 in Richtung Bremen geführt. Das Fahrziel Wilhelmshaven ist auch aus dieser Richtung über das Autobahnkreuz Oldenburg-Ost zu erreichen.

Der Umleitungsplan.
Grafik: Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

Nach Ende der Sperrung werden die Arbeiten in halbseitiger Bauweise zunächst am Mittelstreifen weitergeführt. Der Verkehr wird einstreifig an der Baustelle vorbeigeführt.

Genauere Details zur zweiten Vollsperrung und den Umleitungen sowie Informationen zu den einzelnen Bauphasen werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

Vorheriger Artikel

SPD und AfD unterstützen Wehrpflicht-Vorstoß von Högl

Nächster Artikel

CSU und Grüne kritisieren Vorstoß der Wehrbeauftragten