Oldenburg

Oldenburger soll Ehefrau mit Messer getötet haben

Ein 57-jähriger Oldenburger wird verdächtigt, am Mittwoch seine 53-jährige Ehefrau in der gemeinsamen Wohnung getötet zu haben.

Ein 57-jähriger Oldenburger soll seine 53-jährige Ehefrau getötet haben.
Foto: Marco / flickr.com; Lizenz: CC BY 2.0

Oldenburg (ots) Ein 57-jähriger Oldenburger wird verdächtigt, am heutigen Mittwoch, 14. September, seine 53-jährige Ehefrau in der gemeinsamen Wohnung mit einem Messer getötet zu haben. Anschließend habe der Tatverdächtige sich selbst mit dem Messer erhebliche Verletzungen zugefügt. Er wurde zur Behandlung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht.

Anzeige

LzO Vorsorge

Die Ermittlungen der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland und der Staatsanwaltschaft Oldenburg dauern an.

Vorheriger Artikel

Profitierte das Museumsdorf Cloppenburg von Nazi-Morden?

Nächster Artikel

Politiker des neuen Stils gesucht