Oldenburg

Neuer Pressesprecher der Stadt Oldenburg

Stephan Onnen übernimmt zum 1. November die Funktion des Sprechers der Stadt Oldenburg.

Stephan Onnen übernimmt zum 1. November die Funktion des Sprechers der Stadt Oldenburg.
Foto: FaceLounge

Oldenburg (pm) Stephan Onnen übernimmt zum 1. November die Funktion des Sprechers der Stadt Oldenburg. Der 53-jährige Journalist tritt die Nachfolge von Reinhard Schenke an, der seinen Vertrag auf eigenen Wunsch nicht verlängert hatte. Onnen hatte bisher als Stellvertreter fungiert.

Anzeige

Stephan Onnen war 2017 aus der Oldenburger Lokalredaktion der Nordwest-Zeitung zur Stadtverwaltung gewechselt. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann freut sich über den nahtlosen Übergang: „Kontinuität in der städtischen Kommunikation ist sehr wichtig. Stephan Onnen hat in der Vergangenheit bereits gute Arbeit geleistet und seine Qualitäten bewiesen.“

Der gebürtige Oldenburger verfügt über langjährige Erfahrung im Journalismus und in der Öffentlichkeitsarbeit. Nach dem Volontariat war Onnen seit 1992 als Redakteur in verschiedenen Redaktionen der Nordwest-Zeitung beschäftigt. Seit dem 1. Mai 2017 ist er zweiter Pressesprecher der Stadt Oldenburg.

Vorheriger Artikel

Weg für Ampel-Koalitionsverhandlungen frei

Nächster Artikel

Lindner sieht Ampel-Koalition vorerst als Zweckbündnis