Innenstadt

Bürgerbrunch: Frühstücken für den guten Zweck

Am 26. Juni lädt die Oldenburgische Bürgerstiftung auf den Oldenburger Schlossplatz zum gemeinsamen Bürgerbrunch ein.

Wie im vergangenen Jahr werden auch diesmal rund 1600 Gäste erwartet.
Foto: privat

Oldenburg (am/pm) – Regelmäßig am ersten Sonntag nach Sommeranfang, in diesem Jahr am 26. Juni um 10 Uhr, lädt die Oldenburgische Bürgerstiftung auf den Oldenburger Schlossplatz zum gemeinsamen Bürgerbrunch ein. Oberbürgermeister Jürgen Krogmann hat für diese Veranstaltung die Schirmherrschaft übernommen. Bis zu 1600 Oldenburger und viele Gäste aus dem Umland werden erwartet.

Anzeige

LzO Vorsorge

Familien, Freunde, Firmen, Nachbarn und Vereine werden auch in diesem Jahr dabei sein. Für die Teilnehmer steht ein fröhliches Miteinander im Mittelpunkt. Rund 200 Tische werden aufgestellt, an denen jeweils acht bis zehn Personen sitzen können. Pro Tisch kommen 50 Euro Kosten auf die Teilnehmer zu. Dafür erhalten sie eine Tüte mit zehn Brötchen und dürfen sich auf ein „buntes“ Programm freuen. Die Gäste bringen dazu das mit, was ihnen schmeckt: Süßes oder Saures, Sekt oder Selters, Gesundes oder Naschereien. Auch Kaffee oder Tee muss mitgebracht werden. Eine „zweite Tasse Kaffee“ kann gegen eine Spende „serviert“ werden. Bei der dekorativen Gestaltung der Tische sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Der schönste Tisch wird prämiert. Mitglieder des Flamenco Studios „Flavie Cardona“ stellen die Jury.

Tombola

Bei der Tombola können wertvolle Preise gewonnen werden. Zum Beispiel zwei Wellness-Wochenenden in Bad Mergentheim und in Bad Sassendorf (Westfalen), ein Rundflug über Oldenburg, ein fünf Gänge Menü im Jagdhaus Eiden in Bad Zwischenahn, Day-Spa im Wellnessdorf Bad Zwischenahn und vieles mehr. Ein Los kostet einen Euro.

Bürgerbrunch Programm

Auftreten werden die Rope Skipping-Mädchen vom TUS Eversten, das Atelier Blauschimmel, die Ballettschule Steigerwald, das Flamenco-Studio Flavie Cardona, die Stage Akademie und afrikanische Trommler von Integration e.V. Für die Kinder wird eine Hüpfburg aufgestellt.

Projekte

Mit dem Reinerlös unterstützt die Oldenburgische Bürgerstiftung Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Oldenburg. Er fließt direkt in die Projekte „Aktion Schultüte“, „Schule in Bewegung“ und in das Projekt „Flüchtlingsintegration“. Der Oldenburger Bürgerbrunch ist eine gemeinnützige Initiative der Oldenburgischen Bürgerstiftung.

Oldenburgische Bürgerstiftung

Die Oldenburgische Bürgerstiftung, gegründet im November 2006, versteht sich als eine Einrichtung von Bürgern für Bürger. Sie möchte mit Spenden, Zustiftungen und Vermächtnissen von möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern sowie von regional ansässigen Unternehmen kontinuierlich Stiftungsvermögen aufbauen. Aus den Erträgen des Stiftungsvermögens fördert und initiiert die Stiftung innovative gemeinnützige Projekte. Die Oldenburgische Bürgerstiftung ist konsequent auf der Suche nach Stiftern und Spendern, um ihre Arbeit noch erfolgreicher gestalten zu können. Sie sucht dringend Menschen, die ehrenamtliche Hilfe leisten wollen. Schwerpunktthemen sind Bildung und Erziehung, Jugend- und Altenhilfe, Kultur und Kunst.

Tische können telefonisch unter 01 80 / 605 04 00 gebucht werden. Weitere Verkaufsstellen sind unter anderem die Tourist Information Oldenburg, der Ticket Shop der LzO am Schlossplatz, die Buchhandlung Isensee und die Kulturetage.

Mehr Informationen sind unter www.oldenburgische-buergerstiftung.de zu finden.

Vorheriger Artikel

Krankes Gehör durch Baustellenlärm

Nächster Artikel

Integrationslotsen gesucht