Oldeburg / red / pm – Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen zu einem Raubüberfall auf einen Busfahrer. Am Mittwochabend, 7. Oktober, ist ein 54-jähriger Linienbusfahrer der VWG während einer Pause gegen 19.45 Uhr an der Endhaltestelle im Osterkampsweg von einem unbekannten Mann überfallen worden.

Der Täter hat dem Busfahrer von hinten einen Gegenstand in den Nacken gedrückt und ihn zur Herausgabe seines Geldes aufgefordert. Anschließend flüchtete der Mann zu Fuß vom Tatort. Aufgrund der Tatumstände ist eine genauere Beschreibung des Täters nicht möglich. Hinweise nimmt die Polizei telefonisch unter 04 41 / 790 41 15 entgegen.

Anzeige

Der Busfahrer hatte während seiner Pause ein Toilettenhäuschen aufgesucht. Als der 54-Jährige die Toilette wieder verlassen wollte, ist er von hinten vom Täter überrascht worden. Der Täter erbeutete eine geringe Summe Bargeld aus dem privaten Portemonnaie des Busfahrers und flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Nikolaus-Bernett-Straße / Schramperweg. Das Opfer erlitt einen Schock und musste vom Rettungsdienst in ein Oldenburger Krankenhaus eingeliefert werden.

Vorheriger Artikel

„Oldenburg tanzt“ eine Woche lang

Nächster Artikel

Studierende bauen Prototyp für Schule in Uganda