Eversten

Wieder Brandstiftung in Oldenburg

Gestern brannte es in Oldenburg unter einem Carport. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Gestern brannte es in Oldenburg unter einem Carport. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.
Foto: Maik Meid / flickr.com; Lizenz: CC BY-SA 2.0

Oldenburg (am/ots) – Von Brandstiftung geht die Polizei bei einem Brand aus, der am Dienstag, 22. März, gegen 12.40 Uhr gemeldet wurde. Das Feuer unter einem Carport in der Eichendorffstraße in Oldenburg zerstörte zwei Fahrräder. Durch die Hitzeeinwirkung wurde außerdem ein in der Nähe geparkter Pkw beschädigt.

Anzeige

Grünkohlessen in Oldenburg: Die Saison 2017 beginnt.

Nachbarn entdeckten die Flammen und machten die Wohnungsinhaberin auf den Brand aufmerksam, so die Polizei. Eine Ausbreitung konnte durch das schnelle Eingreifen der Bewohner und der Feuerwehr verhindert werden.

Es werden Zeugen gesucht, die in dem betroffenen Bereich zur Tatzeit etwas Auffälliges beobachten haben könnten. Insbesondere wird ein größerer, blonder Mann als Zeuge gesucht, der sich vor der Tat in dem Bereich aufgehalten haben soll und vielleicht Wichtiges wahrgenommen haben könnte.

Hinweise nimmt die Polizei telefonisch unter 04 41 / 790 41 15 entgegen.

Vorheriger Artikel

Kritik an Großleitstelle sorgt für Irritation

Nächster Artikel

ARGE startet mit der Altpapiersammlung

1 Kommentar

  1. Sven Musielak
    23. März 2016 um 19.43

    Geht das jetzt schon wieder los? Langsam wird es Zeit ,das dieser Feuerteufel gefasst wird. Es ist unglaublich,wie lange dieser hier sein Unwesen treiben kann und das sogar mitten am Tag,ohne das es jemand mitbekommt. Warum bleibt dieser immer wieder unbeobachtet?