Campus

Hans Michael Piper als Unipräsident empfohlen

Die Findungskommission für das Amt des Präsidenten der Universität Oldenburg hat heute dem Senat Prof. Dr. Dr. Hans Michael Piper empfohlen.

Prof. Dr. Dr. Hans Michael Piper.
Foto: Uni Oldenburg

Anzeige

Oldenburg / red / pm – Die Findungskommission für das Amt des Präsidenten der Universität Oldenburg hat nach der heutigen hochschulöffentlichen Anhörung dem Senat Prof. Dr. Dr. Hans Michael Piper zur Wahl empfohlen. Die Wahl des Senats soll am 11. März erfolgen.

Der 62-jährige Mediziner und ehemaliger Rektor der Universität Düsseldorf ist zurzeit der Leiter des Instituts für Molekulare Medizin III mit Schwerpunkt kardiovaskuläre Forschung des Universitätsklinikums Düsseldorf.

Nach dem Niedersächsischen Hochschulgesetz (NHG) wählt die Findungskommission, die sich aus Mitgliedern des Hochschulrats und des Senats zusammensetzt, einen oder mehrere geeignete Kandidaten aus und schlägt sie dem Senat zur Wahl vor. Für den Erfolg ist im ersten Wahlgang die Zweidrittelmehrheit des Senats nötig. Kommt sie nicht zustande, reicht im zweiten Wahlgang die absolute Mehrheit der Stimmen. Stimmt der Hochschulrat der Wahl des Senats zu, erfolgt die Ernennung durch das Wissenschaftsministerium.

Vorheriger Artikel

Refugees Welcome: Sportprogramm für Flüchtlinge

Nächster Artikel

Straßenbauarbeiten an drei Stellen