Oldenburg

Cäcilienbrücke: Überbau der Behelfsbrücke wird eingehoben

Der Überbau wurde 2017 im Hafen Bockholt eingelagert.

Der Überbau wurde 2017 im Hafen Bockholt eingelagert.
Foto: WSA

Oldenburg (pm) Der Abriss der Cäcilienbrücke rückt näher. Der Bau der Behelfsbrücke schreitet voran. Das teilt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Weser-Jade-Nordsee mit. Die Betonarbeiten an den Brückenwiderlagern und den Rampenfundamenten wurden beendet. Zurzeit werden auf beiden Uferseiten die stählernen Auflagertürme für die zirka 90 Meter langen Rampen errichtet. Am kommenden Samstag, 7. März, wird der Schwimmkran Triton den 210 Tonnen schweren Überbau der Behelfsbrücke auf die Brückenwiderlager einheben.

Anzeige

Zuvor muss der zirka 48 Meter lange und 7,5 Meter breite Überbau, der sich am Hafen Bockholt zirka 20 Kilometer oberhalb von Münster befindet, auf ein Schwimmponton verladen und über den Wasserweg nach Oldenburg transportiert werden. Sowohl der Überbau als auch der Schwimmkran werden am kommenden Freitag im unteren Vorhafen der Schleuse Oldenburg eintreffen.

Die Brückenwiderlager mit Auflagertürmen für die Rampe auf der Uferseite am Westfalendamm sind bereit.

Die Brückenwiderlager mit Auflagertürmen für die Rampe auf der Uferseite am Westfalendamm sind bereit.
Foto: WSA

Schwimmkran Triton wird zum Einsatz kommen. Das Foto zeigt ihn 2011 bei der Bergung des Binnenschiffs Janine auf der Hunte.

Schwimmkran Triton wird zum Einsatz kommen. Das Foto zeigt ihn 2011 bei der Bergung des Binnenschiffs Janine auf der Hunte.
Foto: WSA

Nach dem Einheben des Überbaus wird der Rampenbelag hergestellt. Per Lkw werden die bis zu 7,5 Meter langen und 3,5 Meter breiten Betonfertigteile angeliefert und anschließend mit Hilfe von Mobilkränen auf die Auflagertürme gehoben. Für diese Arbeiten muss auf der Stadtseite kurzfristig eine einspurige Sperrung des Westfalendamm und auf der Osternburger Seite eine vollständige Sperrung der Hermann-Ehlers-Straße erfolgen. Dann folgt die Ausrüstung der Rampen, unter anderem mit Geländern und Beleuchtung. Zudem werden für Fußgänger_innen und Radfahrer_innen zwei neue Überwege mit Lichtsignalanlagen am Westfalendamm hergestellt. Die Inbetriebnahme der Behelfsbrücke und den den darauf folgenden Abriss des Überbaus der Cäcilienbrücke plant das WSA Weser-Jade-Nordsee für das zweite Quartal dieses Jahres.

Vorheriger Artikel

Kurz will von EU "entschlossenes Vorgehen" gegen Verhalten Erdogans

Nächster Artikel

SPD-Europaabgeordnete kritisiert Griechenland für Aussetzen des Asylrechts

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.