Bloherfelde

Unbekannter attackiert Joggerin

Die Polizei bittet nach der Attacke gegen eine Joggerin um Zeugenhinweise.

Die Polizei bittet nach der Attacke gegen eine Joggerin um Zeugenhinweise.
Foto: Marco / flickr.com; Lizenz: CC BY 2.0

Oldenburg (am/ots) Die Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland sucht einen zirka 40-jährigen Mann wegen Körperverletzung. Der Unbekannte soll am Sonntag um 11.21 Uhr im Bereich der Haarenniederung eine Joggerin attackiert haben.

Anzeige

LzO Neukunden

Nach Zeugenangaben waren zur Tatzeit zwei Joggerinnen – im Alter von 29 und 31 Jahren – am Sonntagmorgen auf dem Wanderweg der Haarenniederung zwischen Hörneweg und Hartenscher Damm unterwegs. Kurz vor einer Holzbrücke sei der 31-Jährigen, die ein Stück vorgelaufen war, der unbekannte Mann entgegengekommen. Er habe die Joggerin gewaltsam zur Seite geschubst. Sie stürzte in Brennnesseln neben dem Gehweg. Daraufhin hielt der Unbekannte die Frau mit der Hand auf dem Boden fest und schlug ihr mehrfach mit der Faust gegen den Kopf. Als die 29-jährige Joggerin den Tatort erreichte, ließ der Täter von seinem Opfer ab und flüchtete in Richtung Hartenscher Damm.

Die 31-Jährige wurde mit Prellungen für eine ambulante Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Fahndung nach dem Täter mit mehreren Streifenwagen habe nicht zum Erfolg geführt, teilt die Polizei mit. Es soll sich bei dem Täter um einen etwa 1,85 bis 1,90 Meter großen und hellhäutigen Mann mit Glatze gehandelt haben. Er war mit Jeans, schwarzen Schuhen und blauer Steppjacke bekleidet.

Die Zentrale Kriminaldienst der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittler haben einen Zeichner des Landeskriminalamts Niedersachsen angefordert, der in der kommenden Woche auf Grundlage der detaillierten Täterbeschreibung eine Phantomzeichnung erstellen wird.

Zeugenhinweise werden telefonisch unter 04 41 / 790 41 15 entgegengenommen.

Vorheriger Artikel

Kommentar: Fußgängerzone bewahren

Nächster Artikel

famila Einkaufsland: Neuigkeiten aus Wechloy