Oldenburg

Bahnübergänge in Ofenerdiek gesperrt

Die Bahnübergänge Am Strehl und Karuschenweg (Foto) werden im Wechsel an jeweils sechs Tagen gesperrt.

Die Bahnübergänge Am Strehl und Karuschenweg (Foto) werden im Wechsel an jeweils sechs Tagen gesperrt.
Foto: Anja Michaeli

Oldenburg (pm) Die Deutsche Bahn AG setzt die Erneuerung ihrer Gleisanlagen im Stadtnorden fort. Im Zeitraum von Mittwoch, 29. Mai, bis Freitag, 28. Juni, werden die Bahnübergänge Am Strehl und Karuschenweg im Wechsel an jeweils sechs Tagen für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert.

Anzeige

Für Mehr-Woller

Soweit es die Situation auf den Gleisanlagen erlaubt, werden die Bahnübergänge für Fußgängerinnen und Fußgänger, sowie für Radfahrerinnen und Radfahrer geöffnet.

Hier die geplanten Sperrzeiten im Detail:

Bahnübergang Am Strehl

  • Mittwoch, 29. Mai, von 7 Uhr bis 19 Uhr
  • Dienstag, 4. Juni, von 7 Uhr bis 17 Uhr
  • Freitag, 7. Juni, von 6 Uhr bis 16 Uhr
  • Donnerstag, 20. Juni, von 6 Uhr bis 16 Uhr
  • Montag, 24. Juni, von 7 Uhr bis 19 Uhr
  • Freitag, 28. Juni, von 6 Uhr bis 16 Uhr

Bahnübergang Karuschenweg

  • Sonntag, 2. Juni, von 7 Uhr bis 19 Uhr
  • Montag, 3. Juni, von 6 Uhr bis 16 Uhr
  • Donnerstag, 6. Juni, von 4 Uhr bis 14 Uhr
  • Mittwoch, 19. Juni, von 4 Uhr bis 16 Uhr
  • Sonntag, 23. Juni, von 7 Uhr bis 19 Uhr
  • Donnerstag, 27. Juni, von 4 Uhr bis 16 Uhr

Vorheriger Artikel

Kultursommer: Schlossplatz-Konzerte im Mittelpunkt

Nächster Artikel

25. CSD Nordwest: Tausende von Demonstrierenden erwartet

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.