Oldenburg

Abfuhrbezirke teilweise umstrukturiert

Die Verteilung der Abfuhrkalender 2017 für die Stadt Oldenburg ist abgeschlossen. Einige Bezirke wurden umstrukturiert.

Mit den neuen Abfuhrbezirken lassen sich effektivere Touren – auch für die Seitenlader – planen.
Foto: Anja Michaeli

Oldenburg (am/pm) Die Verteilung der Abfuhrkalender 2017 für die Stadt Oldenburg durch die Post ist abgeschlossen. Die Stadtverwaltung teilt mit, dass einige Bezirke umstrukturiert wurden, um die Abfuhr effektiver zu gestalten.

Anzeige

LzO Vorsorge

Beim Abfallwirtschaftsbetrieb der Stadt Oldenburg (AWB), der die Rest- und Bioabfallbehälter leert, sowie bei der ARGE Duales System Oldenburg (ARGE), die für Leerung beziehungsweise Abholung der Papiertonnen sowie der gelben Säcke / Tonnen zuständig ist, kommen aus der Bevölkerung Anfragen, warum die Abfuhrtage in bestimmten Stadtgebieten auf bis zum Teil drei Tage entzerrt wurden.

„Bei der Abstimmung der Tourenplanung mit der ARGE haben wir gemeinsam versucht, Schwachpunkte der vergangenen Jahre zu verbessern“, erklärt Arno Traut, Leiter des AWB. „So gab es in den zurückliegenden Jahren Abfuhrbezirke, in denen an einem Tag gleich drei verschiedene Abfallfraktionen abgefahren wurden. Dies beeinträchtigte in vielen Fällen aufgrund einer ungenügenden Stellfläche an der Straße die Verkehrssicherheit. Außerdem wurde die Entleerung der Behälter durch die Müllwerker erheblich erschwert“, so Traut weiter. Ein weiterer wesentlicher Grund für die neue Tourenplanung ist eine verbesserte Fahrzeugauslastung. Damit werden die Touren effektiver, was einer möglichen Kostensteigerung entgegen wirkt. Dies gilt auch für die Erweiterung der Bezirke, in denen die Seitenladerfahrzeuge des AWB Rest- und Bioabfallbehälter leeren.

Die betroffenen Haushalte haben in ihren Abfuhrkalendern Hinweise, wie die Behälter zur Leerung bereitgestellt werden müssen, damit dies zügig und ohne Probleme funktioniert. Im Internet sind die Straßen aufgelistet (PDF-Download), in denen Seitenladerfahrzeuge des AWB die Abfallbehälter leeren. Die Altpapiertonnen sowie Gelbe Tonnen sind davon nicht betroffen.

Bürgerinnen und Bürger, die keinen Abfuhrkalender erhalten haben, können sich an das ServiceCenter der Stadt Oldenburg unter der Telefonnummer 0441 / 235 44 44 wenden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, sich den Abfuhrkalender unter www.awb-oldenburg.de herunterzuladen und auszudrucken.

Vorheriger Artikel

Ansichtskarten erzählen Geschichten

Nächster Artikel

Gospelstars kommen nach Oldenburg