Nachrichten

Zahlreiche Demos gegen Corona-Maßnahmen und geplante Impfpflicht

Polizeiwagen, über dts Nachrichtenagentur

Halle (Saale) (dts Nachrichtenagentur) – In zahlreichen Städten Deutschlands sind am Montag wieder Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die Corona-Maßnahmen und insbesondere die geplante Impfpflicht zu protestieren. Allein in Halle (Saale) zählte die Polizei über 2.000 Teilnehmer.

Anzeige

Die Demonstranten sangen den Westernhagen-Song „Freiheit“, auf Plakaten standen Sprüche wie „Freies Atmen statt Maskerade“, „Wehrt euch jetzt“ oder „Grundrechte sind unverhandelbar“. In Sachsen löste die Polizei vielerorts die dort verbotenen Demonstrationen auf. In Cottbus wurden 3.000 Protestler gezählt, in weiteren Städten und Orten Brandenburgs kamen mehrere Tausend Demonstranten dazu. Aber auch im Westen wurde protestiert: In Freiburg waren bereits über die Weihnachtsfeiertage bei zahlreichen Kundgebungen mindestens 2.000 Menschen auf die Straße gegangen.

Foto: Polizeiwagen, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Breite Kritik an geforderter Beitragserhöhung für Ungeimpfte

Nächster Artikel

Deutliche Gewinne an US-Börsen - Hoffnung auf Jahresendrallye

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.