Nachrichten

Zahl der Virus-Toten in China steigt auf 80

Verkehrspolizist in China, über dts Nachrichtenagentur

Peking (dts Nachrichtenagentur) – Die Zahl der Todesfälle durch das neue Coronavirus 2019-nCoV steigt in China weiter an. Bis Sonntagabend seien 80 Menschen dem Virus zum Opfer gefallen, teilten die chinesischen Behörden am Montag mit. Die Zahl der Infizierten betrage nun 2.744. Davon sollen sich 461 Patienten in kritischem Zustand befinden.

Anzeige

Zudem gibt es fast 4.000 neue Verdachtsfälle. Auch in Europa waren am Freitag die ersten Virus-Fälle nachgewiesen worden. In Frankreich wurden insgesamt drei Patienten positiv getestet – ein Fall in Bordeaux, zwei weitere in Paris. In Singapur, Vietnam, Südkorea, Thailand, Taiwan, Japan, Nepal, Malaysia, Australien und den USA wurden ebenfalls bereits Infizierte festgestellt.

Foto: Verkehrspolizist in China, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Seeheimer wollen Stromkosten für Industrie senken

Nächster Artikel

Kartellrechtler lobt Altmaier-Pläne für digitales Wettbewerbsrecht