Nachrichten

Zahl der Unfallfluchten in NRW steigt

Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Die Zahl der Unfallfluchten steigt in Nordrhein-Westfalen seit 2015 kontinuierlich. Das geht aus einer Auswertung des NRW-Innenministeriums für die „Rheinische Post“ hervor. Demnach stieg die Zahl von 2015 bis 2019 von rund 127.600 auf 143.500. Im überwiegenden Teil blieb es bei Blechschäden.

Anzeige

Aber auch die Zahl der Verkehrsunfallfluchten mit Personenschaden stieg in den fünf Jahren von 5.418 auf 5.639. „Die steigende Zahl von Unfallfluchten ist ein echtes Problem. Da geht es nicht nur um Sachschäden in Millionenhöhe, da werden Menschen verletzt und sogar getötet“, sagte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU). Deshalb sei die Aufklärung von Unfallfluchten auch ein Schwerpunkt der NRW-Polizei geworden. „Ich kann nur davor warnen, sich einfach aus dem Staub zu machen“, so der CDU-Politiker.

Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Schäuble wollte AKK als CDU-Chefin im Amt halten

Nächster Artikel

Experte: Große Zahl von Corona-Tests nicht dauerhaft möglich