Nachrichten

Schäuble wollte AKK als CDU-Chefin im Amt halten

Wolfgang Schäuble und Annegret Kramp-Karrenbauer, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat die noch amtierende CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer nach eigenen Angaben von einem Amtsverzicht noch in letzter Sekunde abhalten wollen. „Ich bin ihr gegen meine Gewohnheit während ihrer Erklärung im Parteipräsidium ins Wort gefallen, aber da war die Nachricht auch schon verbreitet“, sagte Schäuble der „Neuen Westfälischen“ (Online-Ausgabe). Es werde nun eine neue Erfahrung für die Union sein und auch für Deutschland, dass die Kanzlerin selbst entscheide, wann sie aufhört.

Anzeige

„Angela Merkel hat die Chance, selbstbestimmt aufzuhören, und das hat sie auch verdient“, so Schäuble.

Foto: Wolfgang Schäuble und Annegret Kramp-Karrenbauer, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Berlins Regierender nach mutmaßlichem Anschlag "schockiert"

Nächster Artikel

Zahl der Unfallfluchten in NRW steigt