Nachrichten

Xetra-Handel wegen technischer Störung unterbrochen

Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Der Großteil des Handels an der Deutschen Börse ist seit Dienstagmorgen wegen einer technischen Störung lahmgelegt. Der Xetra-Handel sei derzeit unterbrochen, teilte der Betreiber der Frankfurter Börse mit. Die Störung trat gegen 09:30 Uhr auf.

Anzeige

Maßnahmen zur Untersuchung und Behebung des Ausfalls seien bereits eingeleitet. Der Spezialistenhandel auf dem Frankfurter Parkett sei von der Störung nicht betroffen. Wann der Handel über das elektronische Handelssystem wieder aufgenommen werden kann, war zunächst unklar.

Foto: Händler an einer Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Söder warnt vor "Überbietungswettbewerb" bei Corona-Lockerungen

Nächster Artikel

Fraktionschefs ringen weiter um Reform des Wahlrechts