Nachrichten

Wirtschaftsministerium verlängert Innovationsprämie für E-Autos

E-Auto-Ladestation, über dts Nachrichtenagentur

Bonn (dts Nachrichtenagentur) – Das Bundeswirtschaftsministerium verlängert die Innovationsprämie für E-Autos. „Es wird in diesem Jahr eine Rekordförderung für Elektroautos geben“, sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) am Donnerstag.

Anzeige

Deshalb habe die Regierung auch in der Koalition beschlossen, die Förderung bis Ende 2025 fortzusetzen. Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) begrüßt die Verlängerung. Es sei „höchste Zeit“ gewesen, die Verunsicherung sowohl im Automobilhandel als auch bei den Verbrauchern „abzuräumen“, sagte ZDK-Vizepräsident Thomas Peckruhn. „Wer die politische Richtung vorgibt, die E-Mobilität massiv nach vorn zu bringen, der muss auch die passenden Instrumente dazu bereitstellen und flexibel auf entsprechende Nachfrage im Sinne der Kundinnen und Kunden reagieren“, so Peckruhn.

Die Innovationsprämie als Verdoppelung des Bundesanteils am Umweltbonus wird über das Jahr 2021 hinaus bis zum 31. Dezember 2025 verlängert. Diese Verlängerung wolle das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Kürze vornehmen. Mit der Verdopplung des staatlichen Anteils am Umweltbonus können für Elektrofahrzeuge, die weniger als 40.000 Euro Nettolistenpreis kosten, bis zu 9.000 Euro als Fördersumme beantragt werden, für Hybrid-Autos sind es 6.750 Euro. Für Elektrofahrzeuge über 40.000 Euro Nettolistenpreise sind es bis zu 7.500 Euro Förderung bei reinen Elektrofahrzeugen und bis zu 5.625 Euro bei Hybrid-Autos.

Foto: E-Auto-Ladestation, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Breite Kritik an geplanten Lockerungen in NRW

Nächster Artikel

DAX lässt deutlich nach - Neue EZB-Strategie überzeugt nicht

4 Kommentare

  1. Markus
    8. Juli 2021 um 17.00 — Antworten

    Aber bitte nicht nur für die tonnenschweren Monster, sondern auch für Kleinwagen. Mich reizt der Microlino, der Toyota iRoad, der Citroen Ami.

    • W. Lorenzen-Pranger
      9. Juli 2021 um 11.28 — Antworten

      Das hier finde ich super.

      https://utopia.de/ratgeber/twike-elektroauto-mit-pedalen/

      Einfach super für Kurzstrecken, und da lädt man den Akku, enn man mal gerade mal wieder etwas Zeit hat…

      • Markus
        9. Juli 2021 um 16.34 — Antworten

        Die rufen da knapp 40k€ für auf – das ist viel zu teuer. Der Microlio kostet 12k€.

        • W. Lorenzen-Pranger
          11. Juli 2021 um 18.43 — Antworten

          OK. Es gab so ein Konzept schon länger und deutlich günstiger. Ich hab das genommen um nicht unendlich suchen zu müssen. Ich habe neulich auch ein Zweisitzer Dreirad mit 45 kmh und einer Reichweite von 160 km gesehen. Das war so bei sieben tausend. Der Markt wird immer unübersichtlicher.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.