Nachrichten

DAX lässt deutlich nach – Neue EZB-Strategie überzeugt nicht

Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Am Donnerstag hat der DAX deutlich nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.420,64 Punkten berechnet, und damit 1,73 Prozent unter Vortagesschluss.

Anzeige

Alle Werte standen kurz vor Handelsende im Minus. Die Anleger zeigten sich nach dem neuen Inflationsziel der EZB und neuen Inflationssorgen erneut verschreckt. Die Aktien von der Deutschen Bank ließen am stärksten nach, sie ließen über drei Prozent nach, direkt hinter den Werten von Heidelbergcement und Volkswagen. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagnachmittag stärker.

Ein Euro kostete 1,1844 US-Dollar (+0,4 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8443 Euro zu haben.

Foto: Frankfurter Wertpapierbörse, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Wirtschaftsministerium verlängert Innovationsprämie für E-Autos

Nächster Artikel

Bericht: Bund will ganz Spanien als Risikogebiet einstufen

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.