Nachrichten

Wirtschaftsminister fordert Stärkung der WHO

Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat eine stärkere Unterstützung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gefordert. „Wir müssen die WHO stärken, damit sie über ausreichende Autorität gegenüber allen Ländern verfügt“, sagte Altmaier der „Bild am Sonntag“. Das gelte auch aber nicht nur für den Umgang mit China.

Anzeige

In der Coronakrise hätten neben China noch weitere Staaten die Bedrohung falsch eingeschätzt. „Auch dies hat zu den starken Einschränkungen geführt. Es gibt Reiseverbote und gestörte Lieferketten, die Weltwirtschaft steuert insgesamt in eine Rezession.“ Der CDU-Politiker fordert nun eine Überprüfung der Hergänge. „Wenn es Verstöße gegeben hat, müssen sie festgestellt und künftig unterlassen werden.“

Foto: Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Klassische Musiker fordern Staatshilfen für Kultur-Freiberufler

Nächster Artikel

Altmaier mahnt Bund und Länder zu mehr Geschlossenheit