Nachrichten

Wahlbeteiligung in NRW bis zum Mittag bei rund 36 Prozent

Wahllokal, über dts Nachrichtenagentur

Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) – Bei der Landtagswahl im Nordrhein-Westfalen haben bis 12 Uhr rund 36 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Das teilte Landeswahlleiter Wolfgang Schellen mit.

Anzeige

Bei der Landtagswahl 2017 waren bis 12 Uhr etwa 34 Prozent zur Wahl gegangen oder hatten an der Briefwahl teilgenommen. Die landesweite Wahlbeteiligung inklusive der Briefwahl hatte am Ende bei 65,2 Prozent gelegen. Der Zwischenstand am Mittag wurde in acht ausgewählten Kreisen und kreisfreien Städten Nordrhein-Westfalens ermittelt. Konkret wurden die Stichproben in den Kreisen Düren und Gütersloh, im Rhein-Kreis Neuss sowie in den kreisfreien Städten Düsseldorf, Duisburg, Essen, Köln und Mülheim an der Ruhr durchgeführt.

Die Wahllokale schließen um 18 Uhr, direkt im Anschluss werden erste Prognosen erwartet.

Foto: Wahllokal, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Forstwirtschaft will mehr Windkraft im Wald

Nächster Artikel

SPD und Grüne warnen bei Neun-Euro-Ticket vor Veto im Bundesrat