Nachrichten

Volkswagen meldet Gewinneinbruch im ersten Quartal

VW-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Wolfsburg (dts Nachrichtenagentur) – Die Volkswagen AG meldet wegen der Covid-19-Pandemie einen Umsatz- und Gewinneinbruch im ersten Quartal. Der automobile Einzelhandel sei „weitgehend zum Erliegen gekommen“, teilte VW am Donnerstag mit. Eine niedrigere Kundennachfrage und Lieferengpässe hatten zuvor zu Produktionsstopps geführt.

Anzeige

Auf Basis vorläufiger Zahlen erwartet der Volkswagen-Konzern für das 1. Quartal 2020 noch einen Umsatz von rund 55 Milliarden Euro, nach 60 Milliarden im Vorjahresquartal. Das operative Ergebnis liege bei 0,9 Milliarden Euro. Im ersten Quartal 2019 hatte das operative Ergebnis vor Sondereinflüssen 4,8 Milliarden Euro betragen, bereinigt 3,9 Milliarden Euro. Es sei „im Moment nicht absehbar, wann eine neue Prognose für das aktuelle Geschäftsjahr möglich ist“, so Volkswagen am Donnerstag.

Foto: VW-Logo, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bartsch verlangt Ausdehnung des Betreuungsangebots

Nächster Artikel

Bürger horten immer mehr Alt-Handys - Mittlerweile 200 Millionen