Nachrichten

Verkehr an Flughäfen legt nur langsam zu

Flughafenarbeiter, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Trotz Beginn der Sommerferien hat sich die Luftverkehrsnachfrage im Juni nur langsam und auf niedrigem Niveau etwas erholt. Über alle Flughäfen verlor das Passagieraufkommen 93,7 Prozent des Vorjahreswertes, teilte der Flughafenverband ADV am Donnerstag mit. Im Mai hatte das Minus allerdings noch 97,9 Prozent betragen, im April gar 98,6 Prozent.

Anzeige

Insgesamt nutzten 1.483.284 Passagiere im Juni die deutschen Flughäfen. Der Interkontinentalverkehr erhole sich noch langsamer als der Flugverkehr innerhalb der EU, so der ADV. Grund sei die bis zum 31. August geltende Reisewarnung für Drittstaaten, aber auch das Infektionsgeschehen in wichtigen Zielgebieten wie den USA oder Brasilien. Das Cargo-Aufkommen fiel im Juni hingegen „nur“ um 8,4 Prozent. Ausschlaggebend für den Rückgang seien überwiegend die fehlenden Kapazitäten aus der Beiladefracht in Passagiermaschinen gewesen, hieß es.

Foto: Flughafenarbeiter, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Lauterbach für kostenlose Corona-Tests bei allen Reiserückkehrern

Nächster Artikel

Radio für Autofahrer weiter wichtigste Informationsquelle