Nachrichten

UN-Klimagipfel in Glasgow wegen Coronakrise auf 2021 verschoben

Fahne vor den Vereinten Nationen (UN), über dts Nachrichtenagentur

Glasgow (dts Nachrichtenagentur) – Die UN-Klimakonferenz in Glasgow ist aufgrund der Coronakrise auf 2021 verschoben worden. Das teilte die britische Regierung am Mittwochabend mit. Die Termine für die auf das Jahr 2021 vertagte Klimakonferenz in Glasgow würden „zu gegebener Zeit“ nach weiteren Gesprächen mit allen Beteiligten bekannt gegeben, hieß es weiter.

Anzeige

Die Vertagung der Konferenz werde allen Beteiligten mehr Zeit für die notwendigen Vorbereitungen verschaffen. Ursprünglich sollte die UN-Klimakonferenz in Glasgow, der mit über 625.000 Einwohnern größten Stadt Schottlands, im November stattfinden.

Foto: Fahne vor den Vereinten Nationen (UN), über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

US-Börsen lassen deutlich nach - Goldpreis legt zu

Nächster Artikel

Deutschland gibt Schutzmasken-Herstellern Abnahmegarantie bis 2021