Nachrichten

Umweltministerin will klimafreundliche Mobilität mehr fördern

E-Auto-Ladestation, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) drängt auf eine umfangreichere Förderung klimafreundlicher Mobilität. „Wir müssen da intelligenter rangehen als zu sagen: Wir ersetzen Dieselautos durch E-Autos“, sagte die SPD-Politikerin der „Neuen Westfälischen“.

Anzeige

Der sächsische Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) zum Beispiel habe ein vernetztes Verkehrssystem mit sicheren Anschlüssen um Leipzig herum entwickelt. „Wir brauchen viel mehr davon.“ Auch der Ausbau der Bahn müsse intelligenter erfolgen. „Digital gesteuert können zum Beispiel viel mehr Züge auf denselben Gleisen verkehren. Bestehende Trassen zu nutzen, bedeutet auch weniger Zerschneiden der Natur“, so die Umweltministerin.

Foto: E-Auto-Ladestation, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Impfquote steigt auf 50,8 Prozent - Wenige Impfungen am Wochenende

Nächster Artikel

Staatsrechtler für differenziertes Vorgehen bei Maskenpflicht