Nachrichten

THW fordert zentrale Steuerung im Ernstfall

THW-Einsatzkräfte, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das THW fordert eine zentrale Lage-Steuerung im Ernstfall. „Wir brauchen eine Lagekoordinierung auf Bundes- und Landesebene bei Katastrophenfällen“, sagte der Präsident des THW-Bundesverbands, Marian Wendt, der „Bild“.

Anzeige

Es sei normal, dass zu Beginn des Einsatzes mehr Helfer vor Ort seien als tatsächlich gebraucht würden, „weil die Situation noch unübersichtlich ist“. Der Einsatzleiter vor Ort habe mitunter gar keinen Überblick darüber, welche Kräfte zur Verfügung stünden, so der CDU-Bundestagsabgeordnete. Nach der Hochwasser-Katastrophe in Westdeutschland hatte es Meldungen gegeben, dass Hilfskräfte unter anderem des Technischen Hilfswerks aus den von betroffenen Gebieten weggeschickt worden waren, ohne eingesetzt zu werden.

Foto: THW-Einsatzkräfte, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Afghanistans Sicherheitsberater fordert Unterstützung der Luftwaffe

Nächster Artikel

Laschet holt Experten für internationale Klimapolitik aus Brüssel