Nachrichten

Städtetag warnt vor Menschenansammlungen bei schönem Wetter

Menschen mit und ohne Mundschutz, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach größeren Menschenansammlungen an „Schönwetter-Hotspots“ am vergangenen Wochenende mahnen kommunale Spitzenverbände vor weiterem Leichtsinn. „Wir sehen aktuell, dass die Infektionszahlen wieder steigen und müssen sehr vorsichtig sein. Wenn wir leichtsinnig werden, verspielen wir die Erfolge der vergangenen Wochen“, sagte Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe).

Anzeige

„Wo es nötig ist, werden die Städte daher vermehrt beliebte öffentliche Plätze kontrollieren.“ Klar sei aber, dass nicht an jeder Ecke Mitarbeiter der Städte stehen könnten. „Die Menschen müssen verantwortlich handeln, dann können wir trotz Corona alle das gute Wetter genießen“, so Dedy.

Beim Städte- und Gemeindebund NRW sieht man das ähnlich. „Wenn es zu eng wird, müssen Ordnungsbehörden und Polizei sperren, auch wenn dies keinem leichtfällt. Wir empfehlen, populäre Ausflugsziele weiterhin zu meiden. Eigenverantwortung ist mehr gefragt denn je“, sagte ein Sprecher der Zeitung.

Foto: Menschen mit und ohne Mundschutz, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Bericht: Bundeswehr soll Regierungsbeamte mit Astrazeneca impfen

Nächster Artikel

Weil will mehr Freiheiten für Geimpfte und Getestete

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.