Nachrichten

SPD-Fraktionschef gegen stille Beteiligung an Lufthansa

Lufthansa-Maschine, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich lehnt eine stille Beteiligung des Bundes an der finanziell angeschlagenen Lufthansa ab. „Wenn Unternehmen wie die Lufthansa aus Steuergeldern Staatshilfen in Milliardenhöhe bekommen, müssen auch Mitspracherechte für den Bund gewährleistet sein“, sagte er der „Bild“ (Samstagausgabe). „Das ist schon aus Verantwortung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unerlässlich.“

Anzeige

Der Sozialdemokrat geht damit auf Konfrontationskurs mit Lufthansa-Chef Carsten Spohr, der sich eine stille Beteiligung der Bundesregierung wünscht, um die Airline zu retten. Die Lufthansa ist wegen der Corona-Pandemie zuletzt in finanzielle Probleme geraten, das Bundeswirtschaftsministerium bestätigte der „Bild“ am Freitag, dass derzeit Verhandlungen über mögliche Staatshilfen mit dem Konzern geführt würden.

Foto: Lufthansa-Maschine, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Laschet: Auffangen aller Corona-Schäden unmöglich

Nächster Artikel

Spahn: Etwaiger Impfstoff erst an Risikogruppen und Klinikpersonal