Nachrichten

SPD-Chefin warnt vor Schulschließungen

Desinfektionsmittel in einer Schule, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die SPD-Vorsitzende Saskia Esken hat vor erneuten Schulschließungen in der Pandemie gewarnt. „Insgesamt muss es uns drauf ankommen, dass die Bildungseinrichtungen geöffnet bleiben“, sagte sie am Montag im ZDF-Morgenmagazin.

Anzeige

Schüler müssten Orte der Bildung weiter besuchen können. „Kinder brauchen Begegnung unter Gleichaltrigen.“ Esken stellte aber auch klar, dass man in der Krise nichts ausschließen sollte. Im Kampf gegen die Pandemie setzt die SPD-Chefin weiter auf Impfungen.

Den verschobenen Termin für das 80-Prozent-Impfziel verteidigte sie in diesem Zusammenhang. „Bis Ende Januar sollten wir die 80 Prozent tatsächlich erreichen“, so Esken. „Das ist jetzt das aktuell ausgegebene Ziel.“ Sie sei weiterhin der festen Überzeugung, dass man viele Ungeimpfte noch erreichen könne.

Foto: Desinfektionsmittel in einer Schule, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Commerzbank erwartet schwieriges Jahr

Nächster Artikel

Arbeitsagentur warnt vor Kahlschlag auf dem Arbeitsmarkt

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.