Nachrichten

Siegfried Russwurm wird neuer BDI-Präsident

Haus der Deutschen Wirtschaft, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende der Aufsichtsräte der Industrieunternehmen Thyssenkrupp und Voith, Siegfried Russwurm, ist zum neuen Präsidenten des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) gewählt worden. In der geheimen Abstimmung habe es keine Gegenstimme gegeben, teilte der BDI am Montag in Berlin mit.

Anzeige

Russwurm soll demnach am 1. Januar 2021 die Nachfolge von Dieter Kempf antreten, dessen Amtszeit am 31. Dezember endet. Kempf wird nach Ablauf seiner Amtszeit satzungsgemäß Vizepräsident des BDI. „Ich werde meine ganze Kraft dafür einsetzen, dass die deutsche Industrie die heftige Rezession möglichst rasch überwindet und ihre weltweite Spitzenstellung im digitalen Wandel stärkt“, sagte Russwurm. Der durch Corona verschärfte Strukturwandel der deutschen Industrie sei tiefgreifend. „Nur eine starke und international wettbewerbsfähige Industrie sichert Deutschlands Zukunftsfähigkeit. Dabei ermöglicht sie Aufstiegschancen für jede und jeden Einzelnen.“

Foto: Haus der Deutschen Wirtschaft, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Coronakrise löst Flut an Petitionen in NRW aus

Nächster Artikel

CDU-Wirtschaftsrat für stärkere Länder-Beteiligung an Corona-Hilfen