Nachrichten

Senioren-Union: Jung und Alt müssen zusammenhalten

Alter Mann und junge Frau, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Bundesvorsitzende der Senioren-Union, Otto Wulff, hat bei der gesundheitlichen Bewältigung der Corona-Krise vor einer Diskussion darüber gewarnt, ob „Ältere weniger wert sind als Jüngere“. Bei der Frage, wer welche Behandlung im Krankenhaus bekomme, dürfe es nur danach gehen, „wer die Hilfe am nötigsten hat“, sagte Wulff am Montag in der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“. Scharfe Kritik äußerte Wulff in diesem Zusammenhang an einem satirisch gemeinten Video, welches im Auftrag des öffentlich-rechtlichen Fernsehens produziert worden war und in dem es heißt, dass zu Recht vor allem ältere Menschen am Coronavirus sterben: „Ich halte das für kriminell.“

Anzeige

Dieses Video empfinde er auch deshalb als „fürchterlich“, weil diese „Niedertracht“ über Gebühren bezahlt werde. „In der jetzigen Not- und Angstsituation“ müssten „Jung und Alt zusammenhalten“.

Foto: Alter Mann und junge Frau, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Verbraucherschützer rufen Regierung zu Hilfen für Airlines auf

Nächster Artikel

Treibhausgasemissionen 2019 um 6,3 Prozent gesunken

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.