Nachrichten

Verbraucherschützer rufen Regierung zu Hilfen für Airlines auf

Flugzeug mit Passagieren auf dem Rollfeld, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) hat sich angesichts der Coronavirus-Pandemie dafür ausgesprochen, die Luftverkehrsbranche mit Finanzhilfen zu unterstützen. „Es ist in mehrfacher Hinsicht im Sinne der Verbraucher, wenn die Flugunternehmen vor der Pleite gerettet werden“, sagte die Leiterin des Teams Mobilität und Reisen beim VZBV, Marion Jungbluth, dem „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe). Denn im Falle einer Insolvenz wären Kundengelder nicht abgesichert.

Anzeige

„Zudem ist ein funktionierender Wettbewerb notwendig, um weiterhin ein attraktives Angebot an Strecken und Preisen für Verbraucher aufrechtzuerhalten.“ Jungbluth hält es allerdings für geboten, staatliche Hilfen an Bedingungen zu knüpfen. „Staatliche Unterstützung sollte daran gekoppelt werden, dass die Luftfahrtbranche den Passagieren weiterhin maximale Kulanz zusichert und Verbraucherrechte nicht ausgehebelt werden“, sagte die VZBV-Expertin.

Foto: Flugzeug mit Passagieren auf dem Rollfeld, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

FDP mahnt in Corona-Krise zu Zusammenhalt

Nächster Artikel

Senioren-Union: Jung und Alt müssen zusammenhalten

Keine Kommentare bisher

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.