Nachrichten

SEK-Beamter bei Polizeieinsatz in Gelsenkirchen erschossen

Polizeiabsperrung, über dts Nachrichtenagentur

Gelsenkirchen (dts Nachrichtenagentur) – In Gelsenkirchen ist am Mittwochmorgen ein 28 Jahre alter SEK-Beamter bei einem Polizeieinsatz erschossen worden. Der Vorfall ereignete sich gegen 6 Uhr im Stadtteil Buer, teilte die Polizei über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Demnach wurde der Beamte bei einer Durchsuchungsmaßnahme von einem 29 Jahre alten Gelsenkirchener angeschossen und schwer verletzt – etwa eine Stunde später erlag er in einem Krankenhaus seinen Verletzungen.

Anzeige

Polizei und Staatsanwaltschaft nahmen die Ermittlungen in dem Fall auf. Weitere Details wurden zunächst nicht mitgeteilt.

Foto: Polizeiabsperrung, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Deutsche-Bank-Chef lobt Krisenmanagement von Regierung

Nächster Artikel

EU-Geschäftsklimastimmung wegen Coronakrise massiv eingebrochen