Nachrichten

Seehofer: „Enttäuscht von neuer EU-Kommission“

EU-Kommission in Brüssel, über dts Nachrichtenagentur

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Bundesinnenminister Horst Seehofer übt scharfe Kritik an der EU-Kommission unter Leitung von Präsidentin Ursula von der Leyen. „Ich hatte große Hoffnungen auf die neue EU-Kommission“, sagte Seehofer im „Spiegel“. „Heute bin ich, gelinde gesagt, enttäuscht.“

Anzeige

Vor allem in der Migrationspolitik fühlt der CSU-Politiker sich im Stich gelassen. „Ich darf mich um die Seenotrettung kümmern und um die Kinder in den Flüchtlingslagern in Griechenland. Ich darf mich um eine gemeinsame Asylpolitik bemühen“, sagte Seehofer. „Das sind aber alles Aufgaben der EU.“ Auch beim jüngsten Vorstoß eines europäischen Investitionsprogramms sei nicht Brüssel der Motor gewesen, sondern Berlin und Paris.

Foto: EU-Kommission in Brüssel, über dts Nachrichtenagentur

Vorheriger Artikel

Seehofer plant Politik-Ausstieg

Nächster Artikel

Bessere Gesundheitsvorsorge im Krisenfall: Seehofer fordert Gesetz